«

»

Däneland.

Die südschleswigsche Identität, von der Roßberg spricht, steht unter den jüngeren Leuten der Minderheit höher im Kurs als unter den älteren. Für die Jungen seien deutsch, dänisch oder friesisch altmodische Kategorien, sagt Roßberg. Sie sprechen meist mehrere Sprachen und bevorzugen keine. Sie wohnen mal in Deutschland, mal in Dänemark, die Grenze ist eher unwichtig.

Kåre Holm Thomsen: Dänen-Partei will in den Bundestag (taz 2020-01-04)