Schlagwort-Archiv: Geschlecht

Outsourcing Grownupping.

One of the things that was a huge realization for me was when someone explained why ADHD was thought of as a boy's disorder that you grow out of -

Because the men would be assumed to have both a wife AND a secretary, onto whom they would offload everything ADHD is bad at.

@NomeDaBarbarian

Strange strangeness.

Strange world, strange symbols.

Schwierige Phase.

It is with great sadness that I announce I’m still attracted to men. Please help me during this extremely difficult time.

@MsOeming

To the stars!

Das Gendersternchen erhöht signifikant die Wahrscheinlichkeit, dass wir auch an Frauen denken – allerdings nicht stärker als die traditionelle Doppelform (und nicht so stark wie das Binnen‑I)!

[...]

Heißt das, dass wir ebensogut darauf verzichten können? Nein, denn mit unserer Sprache bilden wir nicht nur Inhalte ab, wir kommunizieren auch unsere Perspektive (bei Karl Bühler hieß diese Funktion noch „Ausdruck“, im beliebten „Kommunikationsquadrat“ von Schulz von Thun heißt sie „Selbstkundgabe“). Indem wir das Gendersternchen bewusst und aus eigener Entscheidung verwenden, zeigen wir der betroffenen Gruppe wenigstens, dass wir sie wahrnehmen wollen.

Anatol Stefanowitsch: Funktioniert das Gendersternchen (und wie)?

Gew*innen.

Alles wird sich gendern, ganz egal was ihr meint.

Schönheit komt von *innen — nicht weinen.

Lady Gender Gaga: Alles wird sich gendern

(Die Carolin Kebekus Show vom 17. Juni 2021, via @DasErste)

Alpha Male.

the early version of a male, before testing and bug fixes. Unstable and not suitable for the public.

via octodon.social/@Ahuka

Fier, fie, fiets.

Can we have a new pronoun for bicycles who do not want to align themselves along human gender constructions?

Ältere Beiträge «