Schlagwort-Archiv: Essen

Privapfel.

Allgemeiner Hinweis: Die kleinen Aufkleber auf Äpfeln sind übrigens zum zukleben von eingebauten Webcams gedacht.

Betsy.

Vor ein paar Jahren war Vegetarismus plötzlich - toleriert. Als Tiere noch gequält wurden und der Tod eine Erlösung für sie war. Doch heutzutage gibt es im Supermarkt nur noch Bio-Fleisch von fair gehandelten Tieren aus der Region, von denen man weiß, wo sie geboren wurden und wie Mama und Papa hießen und wo ihre Lieblingsweide lag, weil das auf der Fleischpackung mit draufgedruckt ist, mit Foto: 400 g von Betsy (1999-2018), aufgezogen und gepflegt von Bauer Hansen, im hohen Alter von veganen Montessori-Vorschulkindern liebevoll totgestreichelt, CO2-neutral vom Bio-Bauernhof aus der Region ehrenamtlich mit dem Fahrrad hertransportiert, halal und koscher. Fleischessen darf wieder Spaß machen.

Michael-Andé Werner: "Das ist kein Fleisch, das ist Wurst" (Das Magazin, Oktober 2018)

Erst Auflauf, dann Auslauf.

Hunger ist wie Klimawandel: Wenn man sich darum nicht kümmert, braucht man sich auch um sonst nichts kümmern.

Liefst met Appel, Rozijnen en Rum.

Investeer hier maar, pannenkoek!

investingindutchhousing.com

Warming up my fingers.

Like an apple on a tree
Hiding out behind the leaves
I was difficult to reach

A Fine Frenzy: You Picked Me

Gut-schein.

Luxus ist, mit frischen Donuts in der ersten Klasse zu sitzen.

Zu viel Schwein gehabt.

Realitätsabgleich des Tages: Durchschnittsdeutsche essen pro Woche mehr als ein Kilo Fleisch. Siehe Fleischatlas 2018.

Ältere Beiträge «