Schlagwort-Archiv: Freundschaft

Live and let leave.

Gentrifizieren wir den shit out of our oppresser’s voice in uns.

Feministische Fetzen: Liebe Freund*innen. (Hold on to goldene Schnatz-Momente)

So did they.

Once I met this person who seemed to be quite nice.

Feministische Fetzen: From Various Crushes to Committed Friendships

Welkom thuis!

Jemanden (wieder) in der Nähe zu haben ist ein äußerst relatives Gefühl.

Refrainship.

Wer liebt, lebt mehrere Leben zugleich
trägt Glück und Schmerz vieler Leben zugleich
und muss aushalten
nur in einem davon selbst zu handeln

Feministische Fetzen: To friends and allies, radicals and lovers

At least the finitely branching ones.

It's good to have some trees among your friends. They usually don't run away.

But do they play the mandolin?

Über eines müssen sich die Beteiligten aber im Klaren sein: Je weiter sie sich öffnen, umso größer ist die Gefahr, doch irgendwann über Dating-Apps sprechen zu müssen.

süddeutsche.de zum Tag der Freundschaft

Open Position(s).

I‘m not gonna apply for so­me­thing I have no clue about and I‘m not gonna sign any pa­pers and I don‘t know be­fo­rehand how I want things to be. We can talk about our CVs, but I‘ll not bring any re­fe­ren­ces.

feministischefetzen: „Love is not a job interview“ – Stories about (not) getting involved with someone

Ältere Beiträge «