«

»

Mdrn Tms.

Die etwas langatmigen Einführungen in das Gesamtwerk, sowie in die einzelnen Tage und Geschichten, sind im Interesse einer strafferen Gestaltung des Werkes für heutige Menschen gekürzt worden, ohne daß dabei wesentliche Bestandteile weggelasen wurden.

Johannes von Guenther: Vorwort zu Giovanni Boccaccio: Das Decameron (1957)